Pfingsten

Ein Sensationsfund

Die Originalentwürfe der Bayernfenster brauchen Ihre Hilfe

Noch immer gibt es im Kölner Dom unentdeckte Schätze! Seit Jahrzehnten lagerte im Nordturm ein großes Bündel aus Leinwand und Papier. Sein Zustand war allerdings so schlecht, dass man nur mutmaßen konnte, dass es sich um die Originalentwürfe (Kartons) für das Pfingstfenster aus dem wunderbaren Bayernfensterzyklus des südlichen Seitenschiffes handelte.

Im Sommer 2017 wurde das Bündel in der Werkstatt des Papierrestaurators Dirk Ferlmann entfaltet.
Zur allergrößten Überraschung kam dabei nicht nur der Entwurf für das Pfingstfenster zum Vorschein. Auch die Entwürfe für das Anbetungsfenster und des Beweinungsfenster wurden gefunden! Es sind höchst qualitätsvolle, aquarellierte Zeichnungen,

die der Oberstorfer Künstler Joseph Anton Fischer (1814-1859) im Auftrag des Bayerischen Königs Ludwigs I. schuf. Die dringend notwendige Restaurierung dieser Meisterwerke will der Zentral-Dombau-Verein durch Patenschaften finanzieren. 48 originale aquarellierte Blätter stehen für eine Patenschaft in Höhe von jeweils € 3.000,00 zur Verfügung.
Wir freuen uns, wenn Sie Pate werden!